Der geteilte Himmel

Die DDR im Jahre 1961. Rita und Manfred kennen sich bereits aus ihrem Heimatdorf, so wirklich funkt es zwischen ihnen aber erst während des Studiums in Halle. Doch schon bald steht ihre Liebe auf dem Prüfstein. Manfred kehrt von einem Aufenthalt in Westberlin nicht zurück, bittet Rita aber wenig später ihm zu folgen.

Mal verboten, dann wieder nicht - "Der geteilte Himmel" hatte es schwer in der DDR, weil er das Thema Republikflucht beleuchtete. Bis heute gilt die Literaturverfilmung zu den gelungensten DEFA-Filmen überhaupt.

Mehr anzeigen
AB 16 JAHREN / 113 MINUTEN

Tickets & Reservierung

Freitag
04. Mai