Die Grundschullehrerin

Florence ist eine Lehrerin wie aus dem Bilderbuch: stets gut vorbereitet, warmherzig und engagiert. Kein Wunder, dass ihr der kleine Sacha sofort ins Auge sticht, als der eines Tages aus der Parallelklasse zu ihr geschickt wird. Der Junge wirkt verwahrlost, ist verhaltensauffällig und trägt ungewöhnlich viel Bargeld für einen Fünftklässler mit sich herum. Schnell zeigt sich, dass Sacha schon seit Wochen auf sich allein gestellt ist. Wo genau seine Mutter steckt, weiß keiner. Also nimmt sich Florence seiner an und versucht zu dem Außenseiter durchzudringen.

 

Wenn es die Politik nicht schafft, dann muss es eben der Film tun. „Die Grundschullehrerin“ erzählt von den großen und kleinen Herausforderungen eines anspruchsvollen Berufs, der leider viel zu selten die Anerkennung findet, die er verdient. Immerhin: Diese 105 mal rührenden, mal amüsanten Minuten gehören ganz und gar den Lehrerinnen und Lehrern dieser Welt und sind durchaus als kleines Dankeschön zu verstehen.

Mehr anzeigen
AB ab 0 JAHREN / 105 MINUTEN

Tickets & Reservierung

Sonntag
25. Februar
Montag
26. Februar
Dienstag
27. Februar