Die Verlegerin (OmU)

Im Juni 1971 steht Washington, D.C. Kopf. Gerüchte über geheime Dokumente, die der Presse zugespielt worden sein sollen, machen die Runde. Das brisante Thema: Vietnamkrieg. In den „Pentagon-Papiere“ genannten Geheimakten finden sich u.a. Details über die akribische Planung eines Kriegseintritts der USA seit den 50er Jahren. Der fußte auf der Angst vor dem Kommunismus und wurde dem Volk von vier US-Präsidenten wider besseres Wissen als aufgezwungen verkauft. Eine der Zeitungen, die Material erhalten haben, ist die Washington Post, die ihre Redakteure Ben Bradlee und Ben Bagdikian auf die Sache ansetzt.

Mehr anzeigen
AB 6 JAHREN / 117 MINUTEN