Dokureihe: Human Flow

Millionen Menschen weltweit sind auf der Flucht vor Krieg, Hunger oder politischer Verfolgung. Ai Wei Wei bereiste 23 Länder und verleiht der anonymen Masse von Flüchtenden ein Gesicht mit Bildern, die den Atem stocken lassen.

 

Vom Irak, wo momentan etwa vier Millionen Menschen auf der Flucht sind, führt die Reise etwa auf die griechische Insel Lesbos, wo viele afrikanische Flüchtlinge untergebracht sind, oder nach Bangladesch, wohin knapp 250.000 Angehörige der muslimischen Minderheit Rohingya aus Myanmar geflüchtet sind. Dabei tritt Ai auch immer wieder selbst in Erscheinung, er hilft den Menschen, die er trifft, redet mit ihnen oder spielt mit Kindern. Doch auch auf die Ursachen der Flucht geht der Künstler ein, genauso wie auf die Folgen, zu denen neben Leid, Ausbeutung und Entwurzelung auch Radikalisierung gehört.

Mehr anzeigen
AB 6 JAHREN / 140 MINUTEN

Tickets & Reservierung

Sonntag
27. Mai
Donnerstag
31. Mai
Samstag
09. Juni