Hamburger Gitter

Die Dokumentation konzentriert sich auf den Umgang mit den Protesten rund um den G 20 Gipfel in Hamburg und die staatliche Sicherheitspolitik. Versammlungsfreiheit, Bewegungsfreiheit und Pressefreiheit spielen in den Betrachtungen eine ebenso große Rolle wie die Veränderung der polizeilichen Strategien. Konnten während der Proteste Grundrechte außer Kraft gesetzt werden? Gibt es in der Judikative und Legislative Akteure und Überzeugungen, welche auf gewaltsame Proteste anders reagieren als in der Vergangenheit? Welche Methoden der „Ausnahmesituation G20" in Hamburg könnten zur Normalität werden?

 

Beginn der Vorstellung ist am 07.09. 19:00 Uhr. Im Anschluss an die Vorführung gibt es eine Podiumsdiskussion.

Mehr anzeigen
AB 18 JAHREN / 76 MINUTEN

Tickets & Reservierung

Sonntag
23. September