Koyaanisqatsi

Koyaanisqatsi ist der erste Teil Qatsi-Trilogie von Godfrey Reggio, in dem es um das Eingreifen des Menschen in die Natur und um das Leben in der Zivilisationsgesellschaft geht. Über die Dialoge gibt es nicht viel zu sagen, außer: es gibt keine, kein einziges Wort fällt im ganzen Film. Stattdessen gibt es atemberaubende Bilder von Landschaften, Städten, Menschen, Autos, Hochhäuser und vieles mehr unterlegt mit der von Philip Glass eigens für den Film komponierten Musik.

Und trotzdem schafft es Reggio eine klare Botschaft rüberzubringen: Der Mensch entfremdet sich von der Natur und somit letztlich auch von sich selbst. Ein Film der zum Nachdenken anregt und einen Publikum braucht, dass sich auf Neues einlassen kann.

 

USA 1982, 82 Minuten, FSK 6

Regie: Godfrey Reggio, Musik: Philip Glass

Läuft im Rahmen des Festivals Great Transformation.

Mehr anzeigen
AB 6 JAHREN / 86 MINUTEN

Tickets & Reservierung

Dienstag
24. September