Unsere große kleine Farm

Weil ihr geliebter Hund Todd zu viel und zu laut bellte, mussten Molly und John ihr Apartment in San Francisco verlassen. Sie verließen die Stadt gleich mit und wurden auf einer Farm sesshaft. 80 Hektar Land warteten darauf wieder aufgeforstet, begrünt und belebt zu werden. Ein schöner Traum und ein irrsinniges Vorhaben gleichermaßen. Doch mit jedem Tag der verging, trotzten die beiden dem vertrockneten Land ein Fleckchen Grün mehr ab. Sie pflanzten Obstbäume, machten ihre Farm zum zu Hause für Wild- und Haustiere und schafften das Unmögliche: Aus einem dürren Acker erschufen sie eine Oase.

Der fast schon selig machende Dokumentarfilm erzählt seine ganz eigene Variante des uramerikanischen Traums und fängt hautnah ein wie aus Mollys und Johns eigenem, aber dürren Stück Land ein grünes, nachhaltiges Paradies wird.

Mehr anzeigen
AB 0 JAHREN / 91 MINUTEN

Tickets & Reservierung

Mittwoch
17. Juli
Freitag
19. Juli
Samstag
20. Juli
Sonntag
21. Juli
Montag
22. Juli
Dienstag
23. Juli
Mittwoch
24. Juli