Yuli

Wer in Armut aufwächst, der möchte, dass es zumindest den eigenen Kinder einmal besser geht. Man kann also ein wenig verstehen, dass Pedro Acosta seinen Jungen Carlos triezt, wo er nur kann, damit er einen Weg herausfindet aus den Elendsvierteln Havannas. Und tatsächlich hat Carlos, der von seinem Vater nach einem afrikanischen Kriegsgott nur Yuli gerufen wird, ein einmaliges Talent. Er ist ein begnadeter Tänzer – nur leider hat er wenig Freude daran, möchte nicht auf die Ballettschule und stattdessen ein ganz normaler Junge sein. Doch Vater Pedro hat andere Pläne.

Immer wieder durchzogen von atemberaubenden Tanzeinlagen erzählt YULI aus dem Leben des weltberühmten Balletttänzers Carlos Acosta.

Mehr anzeigen
AB 6 JAHREN / 104 MINUTEN