Schulkinowoche

15.11. - 26.11.2021

Die Schulkinowoche bietet ein ausgewogenes Programm, das sich an Schülerinnen und Schüler aller Altersklassen und verschiedenster Unterrichtfächer richtet.

Einen Überblick über die zur Auswahl stehenden Filme finden Sie weiter unten. Den genauen Spielplan für den Schillerhof und das Kino am Markt können Sie aktiv mitgestalten. Wie schon im letzten Jahr, aber anders als in den Jahren davor, erfolgt die Buchung nicht mehr über die Homepage der Schulkinowochen, sondern direkt über das Kino. Teilen Sie uns Ihren Filmwunsch mit Tag, Uhrzeit und ungefährer Schüleranzahl einfach per Mail (info@schillerhof.org) oder telefonisch (03641/2675075) mit.

Eintritt: 4,00 € pro Schüler / Schülerin, Begleitpersonen sind kostenfrei.

Einen Überblick über den aktuellen Stand der Buchung finden Sie hier.

Wir bitten Sie bei einem Besuch folgende Hygieneregeln zu beachten:
- Maske tragen beim Betreten und Verlassen des Kinos, beim Film kann sie abgenommen werden.
- Verlassen der Kinosäle über die Notausgänge, um zu vermeiden, dass sich Klassen aus verschiedenen Schulen begegnen.
- Zum Zweck der Nachverfolgung von Infektionsketten müssen Sie auf Nachfrage des Gesundheitsamtes eine vollständige Teilnehmerliste parat haben. Die Aufbewahrungszeit beträgt vier Wochen.

Bild SKW

Die Filme

1. Die Kleine Hexe - Ab Klassenstufe 1 → Hier geht's zum Unterrichtsmaterial

127 Jahre ist die kleine Hexe erst alt – kein Wunder, dass die alteingesessenen Hexen, sie noch für deutlich zu jung halten für die Walpurgisnacht. Natürlich schleicht sie sich trotzdem zur Versammlung und sorgt für jede Menge Chaos.

„Die kleine Hexe“ nach dem Kinderbuchklassiker von Ottfried Preußler wurde zauberhaft schön für die große Leinwand adaptiert.

FSK: 0 | Unsere Empfehlung: Ab 6 Jahren | D 2017 | 103 Min. | R: Michael Schaerer | D: Karoline Herfurth, Momo Beier

2. Alfons Zitterbacke - Das Chaos ist zurück - Ab Klassenstufe 3 → Hier geht's zum Unterrichtsmaterial

In der DDR war Gerhard Holtz-Baumerts Kinderbuchserie „Alfons Zitterbacke“ sehr bekannt und wurde von der DEFA und als Fernsehserie verfilmt. Die Neuadaption von Regisseur Mark Schlichter holt den tollpatschigen Schabernack des technikaffinen Jungen Alfons bunt und humorvoll in die Gegenwart. Der Unterhaltungswert und die solide Botschaft vom Glauben an die eigenen Ideen stehen dabei gleichberechtigt nebeneinander.

FSK 0 | Unsere Empfehlung: Ab 8 Jahren | D 2019 | 90 Min | R: Mark Schlichter

3. Als Hitler das rosa Kaninchen stahl - Ab Klassenstufe 5 → Hier geht's zum Unterrichtsmaterial

Kleidung, zwei Bücher und ein Spielzeug – mehr darf die 8jährige Anna nicht mitnehmen, als sie eines Tages überstürzt ihren kleinen Koffer packen muss. Die jüdische Familie Kemper ist im Berlin des Jahres 1933 nicht mehr sicher, Vater Arthur steht im Visier der Nazis – aufgrund seiner Abstammung und ebenso wegen seiner öffentlich geäußerten kritischen Haltung zur Machtergreifung. Ziel der Flucht ist die Schweiz und während Anna noch glaubt, bald wieder in ihre Heimat zurückkehren zu können, wird schnell klar, dass das erst der Beginn einer jahrelangen Odyssee sein wird.
Gelungene Adaption des Jugendbuch-Klassikers von Judith Kerr - humorvoll und dabei nie verharmlosend.
FSK: 0 | Unsere Empfehlung: Ab 10 Jahren | D 2019 | 118 Min. | R: Caroline Link | D: Oliver Masucci, Carla Juri, Riva Krymalowski

4. Das geheime Leben der Bäume - Ab Klassenstufe 7 → Hier geht's zum Unterrichtsmaterial

Wer glaubt, Bäume stünden einfach nur so herum – reglos, passiv, tatenlos – hat wohl noch nicht Bekanntschaft mit Peter Wohlleben gemacht. Der Bestseller verfassende Förster hat mit seinem Buch DAS GEHEIME LEBEN DER BÄUME im Jahr 2015 die Tür in eine unbekannte Welt aufgestoßen, die direkt vor unserer Nase lag. Bäume kommunizieren, sie kümmern sich um ihren Nachwuchs, sie sind fühlende Wesen – so seine streitbaren Thesen, die immer wieder in der Forderung nach dem Schutz der Wälder münden.
Der Dokumentarfilm folgt Peter Wohlleben an verschiedenste Orte der Welt, wo es ihn dahin zieht, wo er sich am wohlsten fühlt: in den Wald.
FSK: 0 | Unsere Empfehlung: Ab 12 Jahren | D 2019 | 100 Min. | R: Jan Haft

5. Ein nasser Hund - Ab Klassenstufe 8 → Hier geht's zum Unterrichtsmaterial

„Willkommen im Wedding, Habibi“ – so wird Soheil begrüßt, als er mit seiner Familie nach Berlin zieht. Dass sie jüdisch sind, weiß aber keiner. Alles spitzt sich zu, als er das seinen Freunden schließlich mitteilt. Ein autobiografisch inspirierter Film über Zugehörigkeit, Community und Ausgrenzung – und wie wichtig es ist, Geschichte aufzuarbeiten und Vorurteile abzubauen.
FSK: 12 | Unsere Empfehlung: Ab 14 Jahren | D 2021 | 103 Min. | R: Damir Lukcevic | D: Doguhan Kabadayi, Kida Kohdr Ramadan

6. Das schönste Mädchen der Welt - Ab Klassenstufe 9 → Hier geht's zum Unterrichtsmaterial

Battle-Raps statt Degenkämpfe, HipHop-Songs statt Liebesgedichte und das romantische Liebesdreieck befindet sich auf einer Klassenfahrt.: Regisseur Aron Lehmann erzählt das im 17. Jahrhundert spielende Versdrama „Cyrano de Bergerac“ (1897) von Edmond Rostand als witzige Teenie-Komödie, verlegt in die heutige Teenagerwelt der direkten und schnellen Kommunikation und in eine Mobbing-Kultur, die jede Abweichung von gängigen Schönheitsnormen mit fiesen Sprüchen abwertet.
FSK: 12 | Unsere Empfehlung: Ab 14 Jahren | D 2019 | 103 Min. | R: Aron Lehmann | D: Luna Wedler, Aaron Hilmer

7. Narziß und Goldmund - Ab Klassenstufe 10 → Hier geht's zum Unterrichtsmaterial

Im Kloster Mariabronn treffen zwei Jungen aufeinander, die unterschiedlicher kaum sein könnten: hier der ernsthafte und in sich gekehrte Novize Narziss, dort der freche und abenteuerlustige Klosterschüler Goldmund. Trotz ihrer so unterschiedlichen Charaktere finden die beiden schnell zueinander, es entwickelt sich eine tiefe Freundschaft. Doch beider Weg scheint sie unweigerlich voneinander zu trennen. Denn während Narziss schon früh die innere Einkehr für sich gewählt hat, zieht es Goldmund hinaus in die Welt.
Hermann Hesses weltberühmter Roman bildet die Grundlage für die gleichnamige Verfilmung NARZISS UND GOLDMUND. Die Leinwandadaption erlaubt sich einige größere und kleinere Freiheiten, bleibt dem Geist und dem Zauber der Vorlage aber treu.
FSK: 12 | Unsere Empfehlung: Ab 15 Jahren | D 2019 | 118 Min. | R: Stefan Ruzowitzky | D: Sabin Tambrea und Jannis Niewöhner

8. Oeconomia - Ab Klassenstufe 10 → Hier geht's zum Unterrichtsmaterial

"Was ist ein Einbruch in eine Bank gegen die Gründung einer Bank?", fragte schon der Gangster Macheath in Brechts "Dreigroschenoper". Banken sind auch die zentralen Akteure in "Oeconomia". Einem Krimi gleich begibt sich Regisseurin Carmen Losmann mitten ins glas-stählerne Herz unseres Wirtschaftssystems, bewaffnet mit einfachen und gleichzeitig hochkomplexen Fragen. Im Ergebnis entsteht ein zutiefst beunruhigendes Bild unserer Gesellschaft.
FSK: 0 | Unsere Empfehlung: Ab 15 Jahren | D 2019 | 89 Min. | R: Carmen Losmann

9. Schachnovelle - Ab Klassenstufe 10 → Hier geht's zum Unterrichtsmaterial

Stefan Zweigs „Schachnovelle“, geschrieben 1941 im Exil, zählt zu den weltweit bekanntesten Werken deutschsprachiger Literatur. Kurz nach dem „Anschluss“ 1938 wird für einen Wiener Notar, von den Nazis einer nervenzermürbenden Isolationsfolter unterzogen, das Schachspiel zum Überlebensanker. Philipp Stölzs eindrucksvolle Neuverfilmung gibt dem Klassiker ein modernes Gewand und erzählt doch authentisch vom schmalen Grat zwischen Zivilisation und Barbarei.
FSK: 12 | Unsere Empfehlung: Ab 14 Jahren | D 2021 | 112 Min. | R: Philip Stölzl | D: Oliver Masucci, Albrecht Schuch

10. Wer wir waren - Ab Klassenstufe 10

Battle-Raps statt Degenkämpfe, HipHop-Songs statt Liebesgedichte und das romantische Liebesdreieck befindet sich auf einer Klassenfahrt.: Regisseur Aron Lehmann erzählt das im 17. Jahrhundert spielende Versdrama „Cyrano de Bergerac“ (1897) von Edmond Rostand als witzige Teenie-Komödie, verlegt in die heutige Teenagerwelt der direkten und schnellen Kommunikation und in eine Mobbing-Kultur, die jede Abweichung von gängigen Schönheitsnormen mit fiesen Sprüchen abwertet.
FSK: 0 | Unsere Empfehlung: Ab 14 Jahren | D 2021 | 113 Min. | R: Marc Bauder

11. Atomkraft Forever - Ab Klassenstufe 9 → Hier geht's zum Unterrichtsmaterial

Kurz vor dem deutschen Atomausstieg 2022 zieht der Dokumentarfilm von Carsten Rau Bilanz. Die Entscheidung der deutschen Regierung nach dem Unglück von Fukushima birgt nicht nur Herausforderungen für die Energiewende, sondern rückt auch die ungeklärte Frage nach der Endlagerung von hoch radioaktivem Abfall in den Blick. Wie hoch ist der Preis der Atomenergie für Umwelt und Gesellschaft – und warum setzen andere Länder weiter auf die Technologie?
FSK: 0 | Unsere Empfehlung: Ab 14 Jahren | D 2021 | 94 Min. | R: Carsten Rau